Andorra

Klassenspiel der 12. Klasse

Wir, die 12. Klasse, laden Sie sehr herzlich zu unserem Klassenspiel “Andorra“, geschrieben von Max Frisch, ein. Dieses Stück wählten wir, da uns sein Inhalt –  die Ausgrenzung von Anderen und das Motiv der Lüge – sehr aktuell und wichtig erschien. Das Stück erzählt die Geschichte eines jungen Mannes namens Andri, welcher in der scheinbar so heilen Welt des Kleinstaates  Andorra um seine wahre Identität und schließlich ums bloße Überleben kämpft. Max Frisch verbindet hier den Gedanken des Antisemitismus mit der Frage, inwieweit die Umgebung eines Menschen und die Vorurteile, die  ihm entgegengebracht werden, entscheidend für die Entwicklung seines Wesens  sind. Im Verlauf des Dramas durchlebt Andri eine Persönlichkeitsveränderung, die ihm letztendlich den Blick auf die Wahrheit verstellt.

Durch die intensive Auseinandersetzung mit diesem Theaterstück wurde uns deutlich, dass wir uns gegen eine solche Art der Ausgrenzung positionieren und auch die Missstände unserer heutigen Gesellschaft ansprechen möchten. 

 

Wir freuen uns, Ihnen unsere Interpretation der Thematik an folgenden Tagen vorstellen zu können:

Freitag, 27.11.15 um 19:30 Uhr,

Samstag, 28.11.15 um 19:30 Uhr

Sonntag 29.11.15 um 17:00 Uhr 

 

Herzlich

die 12. Klasse