Mitteilung der Schulleitung 07.01.2021

 

"Die Zukunft soll man nicht voraussehen wollen,
sondern möglich machen."
– Antoine de Saint-Exupéry

 

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe Kolleginnen und Kollegen,


wir hoffen, dass alle Menschen unserer Schulgemeinschaft eine gute, ruhige und gesunde Ferienzeit und schöne Feiertage hatten und senden unsere besten Wünsche zum Neuen Jahr!


Es ist ein neues Jahr, das hoffentlich sehr bald besser wird, das aber zunächst ohne
Präsenzunterricht mindestens bis zum 31.1. beginnt. Hier die für uns geltenden Vorgaben:

 

1. Ab Montag, den 10. Januar wird in allen Klassenstufen ausschließlich Distanzunterricht angeboten. Die Teilnahme an diesem Unterricht ist verpflichtend.

 

2. Eine Notbetreuung wird für die Klassen 1-6 entsprechend der üblichen Unterrichts- und Betreuungszeiten organisiert. Wichtig ist hier, dass diese Betreuung wirklich nur im Notfall in Anspruch zu nehmen ist, denn laut Schulmail sind „alle Eltern aufgerufen, ihre Kinder - soweit möglich - zuhause zu betreuen, um so einen Beitrag zur Kontaktreduzierung zu leisten.“ Wenn Sie also zwingend einen Betreuungsplatz brauchen, melden Sie dies bitte so bald wie möglich bei Frau Moog an (moog[at]fws-bonn.de), mit den Klassenlehrer*innen im Cc.


3. Klassenarbeiten und Klausuren werden in den kommenden drei Wochen nicht
geschrieben. Hiervon ausgenommen sind notwendige Klausuren oder Prüfungen der
Abschlussklassen. Die betreffenden Schüler*innen werden von ihren Lehrer*innen
informiert, für welche Arbeiten dies zutrifft.


4. Ansonsten gilt weiterhin die bestehende Corona-Schutzverordnung.

 

Auf mehreren Sonderkonferenzen des Kollegiums wurden und werden heute und morgen vielerlei notwendige organisatorische und pädagogische Fragen geklärt und Absprachen getroffen. Hier flossen und fließen auch verschiedene Anregungen und Fragen aus der Elternschaft, die uns in den letzten Tagen und Wochen erreicht haben, mit ein. Vielen Dank dafür an die Eltern! Dazu sagen müssen wir allerdings, dass manche Tipps nicht oder nur eingeschränkt umsetzbar sind und es ist zudem von uns nicht immer zu leisten, auf jede Frage und Anregung im einzelnen erklärend zu antworten. Dafür bitten wir dringend um Verständnis. Vielen Dank!

 

Nach Abschluss der Beratungen des Kollegiums werden wir weitere Informationen zur
Ausgestaltung der nächsten Wochen an Sie und Euch weitergeben und die
Klassenbetreuer*innen und Klassenlehrer*innen werden sich bald mit ihren Klassen in
Verbindung setzen.


Mit herzlichen Grüßen,
Diemute Janke und Jenny Olmos