Veranstaltungen

Do

23

Jan

2020

"Zeit ist Leben"

Finale mit Beethoven und Band: Schüler*Innen der Freien Waldorfschule Bonn präsentieren Künstlerischen Abschluss am 1. Februar 2020

 Es ist ein Höhepunkt und gleichzeitig ein Abschied von der Waldorfschulzeit: Unter dem Motto „Zeit ist Leben“ bringt die 12. Klasse der Freien Waldorfschule am 1. Februar 2020 um 20.00 Uhr (Eintritt frei) ihren Künstlerischen Abschluss auf die Bühne der Schulaula in der Stettiner Straße. Im Zentrum des Abends steht die Musik. Die Schüler*Innen spannen einen Bogen vom Bonner Jubilar Beethoven über Chopin und Bruckner bis hin zu Rockmusik von Pink Floyd und System of a down. Die Klasse wählt für ihre Interpretation der Stücke sehr unterschiedliche Ausdrucksweisen: Einige Werke werden eurythmisch durch Bewegung erschlossen, die Klasse wird als Chor auftreten und eine eigens für den Künstlerischen Abschluss gegründete Band wird erstmals auf der Bühne zu erleben sein.

 

„Neben Deutsch, Englisch und Französisch lernen die Kinder und Jugendlichen bereits ab der 1. Klasse, sich auch durch Bewegung auszudrücken“, erläutert Emmanuel Rechenberg, der mit den Jugendlichen den eurythmischen Teil des Abends erarbeitet. „Der Künstlerische Abschluss ist Krönung und gleichzeitig Abschluss dieser zwölfjährigen künstlerischen Entwicklung. Es ist auch das Finale der gemeinsamen Schulzeit, denn die Klassengemeinschaft wird sich zum Schuljahresende trennen, nur die künftigen Abiturient*Innen werden weiter an der Schule bleiben. Auch wenn im Lampenfieber wenig Zeit für Gedanken an den Abschied bleibt, so ist es doch eine sehr intensive und emotionale Arbeitsatmosphäre“, führt Rechenberg aus.

 

Den Titel „Zeit ist Leben“ haben die Schüler*Innen selbst gewählt. „Wir finden, dass es im Alltag immer weniger Zeit für uns selbst gibt. Wir beobachten dieses Problem aber auch bei vielen Erwachsenen und wir haben nach dem Buch „Momo“ viel darüber gesprochen, dass es in unserer Zeit im übertragenden Sinne leider sehr viele "graue Männer" gibt, die allen die frei gestaltbare Zeit stehlen. Zum Beispiel durch den Zwang, ständig online präsent sein zu müssen, um bloß nichts vermeintlich Wichtiges zu verpassen“ erklärt die Schülerin Emily den Titel des Künstlerischen Abschlusses. „Gleichzeitig haben wir bemerkt, dass wenn wir uns künstlerisch betätigen, wir gemeinsam ein Stück aus dem Alltagstress aussteigen und so Zeit für uns selbst gewinnen. Wir würden uns sehr freuen, wenn wir bei unserem künstlerischen Abschluss unserem Publikum in diesem Sinne ein Stück Zeit schenken, indem das was wir bei den unterschiedlichen Programmteilen empfinden, auf die Zuschauer*Innen überspringt“.

 

„Zeit ist Leben“: Künstlerischer Abschluss der 12. Klasse 2020 der Freien Waldorfschule Bonn.

Aufführung am 1. Februar um 20.00 Uhr in der Aula der Freien Waldorfschule Bonn, Stettiner Str. 21, 53119 Bonn (Tannenbusch).

Eintritt frei, um Spenden wird gebeten.

Fr

06

Dez

2019

Das Experiment

Die Klasse 12 lädt herzlich ein zu ihrem Klassenspiel am kommenden Wochenende. Wir spielen das Stück "Das Experiment".

 

Aufführungen sind:

Freitag und Samstag, 19.30 Uhr, Sonntag 18.00 Uhr.

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

In unserem Klassenspiel „das Experiment“ geht es um die Frage, ob und wie sich das Verhalten der Menschen in bestimmten Situationen verändert.

Zu Beginn werden die Probanden wie echte Verbrecher von der Polizei in das Gefängnis eingeliefert, um es realistischer wirken zu lassen. Schnell finden sowohl die Wärter, als auch die Gefangenen in ihre vorgegebenen Rollen und keiner denkt mehr daran, dass es sich um ein Experiment handelt und dass sie sich freiwillig dafür gemeldet haben.

 

Unser Experiment ist nach dem Vorbild des „Stanfort-Prison-Experiments“ geschrieben.

Mo

11

Nov

2019

Einladung zum Basar 2019

Eltern, Lehrer und Schüler laden ein zum BASAR

an der Freien Waldorfschule Bonn & im Waldorfkindergarten

am 16.11.2019.

 

In stimmungsvoller Atmosphäre öffnet die Schule an diesem Tag ihre Türen für die Öffentlichkeit. Gemeinsam möchten Eltern, Lehrer und Schüler die Waldorfpädagogik und die damit verbundene Besonderheit unserer Schule darstellen und erlebbar machen.