Forstpraktikum

Im 7. Schuljahr arbeiten die Schüler gemeinsam mit dem Förster und Lehrer 8 Tage im Wald. Die Schüler lernen den Wald aus einer neuen Perspektive kennen, es werden Bäume gefällt, neue gepflanzt.

 

Der wichtigste Aspekt dieses Praktikums ist nicht sein forstwirtschaftlicher Nutzen, sondern die Erkenntnis der Schüler, dass das eigene Handeln eine Bedeutung und Konsequenzen für die Welt und die Zukunft hat, und zu veranschaulichen, dass der Mensch und die Natur zusammen gehören.